Mitgliederversammlung Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot

Mutlangen, 02.04.2014

"Raiffeisenbank Mutlangen: über 70 Tausend Euro gespendet“

In diesen Wochen informiert die Raiffeisenbank Mutlangen Ihre Mitglieder und Kunden über die Entwicklung der Bank im Geschäftsjahr 2013.

Täferrot - Aufsichtsratsmitglied Rolf Grau eröffnete die Mitgliederversammlung der Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot in der Gemeindehalle Täferrot.

Größte Raiffeisenbank in Ostwürttemberg spendet über 70 Tausend Euro

Zunächst berichtete Vorstandssprecher Dietmar Herderich über das gute Geschäftsjahr der Raiffeisenbank Mutlangen. Die Bank ist mit einer Bilanzsumme von rund 314 Mio. Euro, 20.455 Kunden und 10.475 Mitgliedern weiterhin die größte Raiffeisenbank in Ostwürttemberg, betonte Herderich. Das betreute Kundenvolumen konnte im Vorjahr um 20 Mio. Euro auf rund 649 Mio. Euro gesteigert werden. Es setzt sich aus dem betreuten Kundenkreditvolumen von rund 232 Mio. Euro und dem betreuten Kundenanlagevolumen von rund 416 Mio. Euro zusammen. Besonders freute sich Dietmar Herderich auch darüber, dass die Raiffeisenbank im Jahr 2013 wieder einen erheblichen Beitrag zum Gemeinwohl im Geschäftsbereich leisten konnte. Neben zahlreichen Veranstaltungen spendete die Bank im letzten Jahr an Vereine, Schulen und gemeinnützige Einrichtungen über 70 Tausend Euro. Im Rückblick auf das vergangene Jahr rief der Vorstandssprecher auch die Jubiläumsveranstaltung in Täferrot in Erinnerung. Mit einem großen Festabend wurde das 125-jährige Bestehen der Raiffeisenbank in Täferrot gefeiert. Im Ausblick auf 2014 beurteilte Dietmar Herderich die politischen Rahmenbedingungen, unter anderem die anhaltende Regulierungswelle, weniger positiv. „Wir fordern Regulierung mit Augenmaß“, so Herderich.

Bei der Mitgliederversammlung der Raiffeisenbank Mutlangen für die Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot wurden langjährige Mitglieder geehrt. Den Jubilaren gratulierten (von links) Vorstandsmitglied Dieter Breuer, (von rechts) Repräsentantin Nadja Podhorny und Vorstandssprecher Dietmar Herderich.

Mitgliederzuwachs in Ruppertshofen und Täferrot

Repräsentantin der Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot, Nadja Podhorny, zeigte anschließend die Entwicklung der Ortsbanken im vergangenen Jahr auf. Wie in den Jahren zuvor verzeichnete die Bank auch in 2013 wieder einen Mitgliederzuwachs. Am Jahresende waren somit 1.129 Kunden Teilhaber der Bank. Repräsentantin Nadja Podhorny freute sich über das entgegengebrachte Vertrauen in die Ortsbanken. Dies zeigte sich auch in den Bilanzzahlen wieder. Die bilanziellen Einlagen verzeichneten ein Wachstum von 1,9 % und betrugen zum Jahresende rund 28,8 Mio. Euro. Auch bei den außerbilanziellen Einlagen konnte die Marktposition weiter ausgebaut werden. Außerbilanzielle Einlagen sind die Kundengelder, die bei den Verbundpartnern wie Union Investment, Bausparkasse Schwäbisch Hall und R + V Versicherung angelegt sind. Einen starken Zuwachs verzeichneten dabei die betreuten Wertpapierfonds bei der Union Investment in Täferrot. Diese stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 12,7 % auf rund 1,8 Mio. Euro. Das betreute Kundenkreditvolumen von Ruppertshofen und Täferrot konnte um 4,1 % auf 22,9 Mio. Euro gesteigert werden. Es setzt sich zusammen aus den Bankkrediten und den Verbundkrediten.

100 % Weiterempfehlungsbereitschaft in Täferrot

Die Repräsentantin berichtete, wie es auch in den vorherigen Mitgliederversammlungen üblich war, über das Ergebnis der in 2013 durchgeführten Kundenbefragung. Hier gaben 96 % der Kunden aus Ruppertshofen an, die Bank weiterzuempfehlen, was schon einer hervorragenden Quote entspricht. Den befragten Kunden aus Täferrot war das nicht genug. Hier liegt die Weiterempfehlungsbereitschaft bei ganzen 100%. Für die Zufriedenheit mit dem Berater wurden die Mitarbeiter in Ruppertshofen und Täferrot mit der Schulnote 1,5 bewertet. Podhorny bedankte sich bei allen Mitgliedern und Kunden, die an der Befragung teilgenommen haben, betonte aber auch, dass neben den vielen positiven Rückmeldungen auch die kritischen Hinweise sehr ernst genommen werden.

Wahlen

Bei der Wahl zum Aufsichtsrat stellte sich Rolf Grau zur Wiederwahl. Er wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig nominiert. Als neues Aufsichtsratsmitglied für Ruppertshofen/Täferrot wurde einstimmig Iris Berroth nominiert.

Mitglieder wurden für Treue zur „Bank vor Ort“ geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten die Mitglieder Werner Frank, Roland Frey, Heiner Grau, Willy Grözinger, Peter Kunz, Werner Schöttle, Anneliese Segenschmidt, Wolfgang Unfried, Brigitte Weimer und Ella Wiesenfarth geehrt werden. 50 Jahre Teilhaber bei der Raiffeisenbank sind Klaus Borcherding, Gerhard Feuchter, Hermann Frey, Otto Kuhnle, Kurt Saur, Otto Stecker, Ulrich Steeb und die Gemeinde Täferrot. Für 60-jährige Treue wurde das Mitglied Hans Wahl geehrt. Zum Abschluss erwartete die Gäste ein Essen und schwäbische Unterhaltung mit „KAOS plus DUO“