Mitgliederversammlung Ortsbank Spraitbach

Mutlangen, 26.03.2014

"Sehr gutes Geschäftsjahr für die Raiffeisenbank Mutlangen eG - genossenschaftlicher Gedanke schafft Vertrauen.“

In den kommenden Wochen berichtet die Raiffeisenbank Mutlangen Ihren Mitgliedern und Kunden im Rahmen der Mitgliederversammlungen über die Entwicklung der Bank in 2013. Am vergangenen Dienstag fand die Mitgliederversammlung für die Ortsbank Spraitbach statt.

Spraitbach – Aufsichtsratsmitglied Stefan Mord eröffnete die Mitgliederversammlung der Ortsbank Spraitbach und begrüßte die zahlreichen Mitglieder und Kunden in der örtlichen Gemeindehalle.

Geschäftsmodell bewährt sich

Der Bericht des Vorstandes über die Entwicklung der Gesamtbank ist hierbei zentraler Tagesordnungspunkt. So berichtete Vorstandssprecher Dietmar Herderich zunächst über ein erfolgreiches Jahr der Raiffeisen- und Volksbanken in Deutschland. Diese demonstrierten auch im Jahr 2013 Stabilität und Kontinuität. Es verwundert also nicht, dass nahezu 18 Millionen Menschen Mitglied sind. Dietmar Herderich, konnte auch über ein wirklich gutes Geschäftsjahr der Raiffeisenbank Mutlangen berichten. Der Erfolg beruhe neben dem Ausbau von Kundenbindungen hauptsächlich auf dem Geschäftsmodell der Bank, nämlich Gelder von Mitgliedern und Kunden aus der Region zu erhalten und diese wieder in der Region zu investieren. Das betreute Kundenvolumen wies eine Steigerung um 20 Mio. Euro auf rund 649 Mio. Euro auf. Es setzt sich aus dem betreuten Kundenkreditvolumen von rund 232 Mio. Euro und dem betreuten Kundenanlagevolumen von rund 416 Mio. Euro zusammen. Die Bilanzsumme der Gesamtbank hat sich um rund 8,1 Mio. Euro auf rund 314 Mio. Euro erhöht. Mit 20.455 Kunden und 10.475 Mitgliedern mit 38.363 Geschäftsanteilen ist die Raiffeisenbank Mutlangen weiterhin die größte Raiffeisenbank in Ostwürttemberg, betonte Dietmar Herderich. Die Bank verfügt mit rund 18,2 Mio. Euro über eine sehr solide Eigenkapitalausstattung.

Bei der Mitgliederversammlung der Raiffeisenbank Mutlangen für die Ortsbank Spraitbach wurden langjährige Mitglie-der geehrt. Den Jubilaren gratulierten von links Repräsentant der Ortsbank Spraitbach Jürgen Hieber, Vorstandsspre-cher Dietmar Herderich und von rechts Vorstandsmitglied Dieter Breuer und Aufsichtsratsmitglied Stefan Mord.

70 Tausend Euro für Spenden

Mit einer Zunahme des Zinsüberschusses um 108 Tausend Euro auf rund 7,7 Mio. Euro konnte der Vorstand über die Ertragslage der Bank ebenso positiv berichten. Der  Bilanzgewinn beträgt rund 612 Tausend Euro. Nun soll der größte Teil des Bilanzgewinns wieder als Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet werden. In der Generalversammlung am 25. Juni werden Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividendenzahlung von 5 Prozent vorschlagen. Besonders erfreut berichtete Dietmar Herderich, dass im vergangenen Jahr rund 70 Tausend Euro Spenden an örtliche Vereine, Schulen und gemeinnützige Einrichtungen im Geschäftsbereich getätigt werden konnten. Daneben veranstaltete die Bank auch zahlreiche Veranstaltungen für Ihre Kunden.

Entwicklung der Ortsbank Spraitbach – betreutes Kundenvolumen wächst um 5,3 %

Jürgen Hieber, Repräsentant der Ortsbank Spraitbach, zeigte die Entwicklung der Ortsbank im vergangenen Jahr auf. Er freute sich, dass 1.113 Personen und somit ein Drittel der Einwohner in Spraitbach auch Mitglied bei der Ortsbank sind.  Die Kundeneinlagen konnten um 1,1% auf 24 Mio. Euro gesteigert werden. Die Kundenkredite verzeichnen einen Anstieg um 3,2 % auf 14 Mio. Euro. Auch das Kundenvolumen bei den Verbundpartnern konnte weiter ausgebaut werden. Insgesamt beträgt das betreute Kundenvolumen der Ortsbank 57,3 Mio. Euro und erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 5,3 %. Jürgen Hieber berichtete auch über die im vergangenen Jahr durchgeführte anonyme Kundenbefragung. Demnach beurteilten die befragten Kunden ihr zuletzt geführtes Beratungsgespräch in Spraitbach mit der Schulnote 1,78. Auch freute sich der Repräsentant über die Bereitschaft der Spraitbacher Kunden die Bank weiterzuempfehlen. Diese liegt bei bemerkenswerten 93%. Eine große Besonderheit für die Ortsbank war im vergangenen Jahr der Umbau. Dabei wurde der gesamte Selbstbedienungsbereich erweitert und die Bank in eine „hochmoderne Vorzeigeortsbank Spraitbach“ verwandelt, so Jürgen Hieber.

Mitglieder geehrt

Für 40-jährige Treue wurden die Mitglieder Ute Artmann-Kunz, Gertrude Drews, Günter Fünner, Roland Keefer, Franz Peischl und Josef Schuster geehrt. 50 Jahre Teilhaber bei der Raiffeisenbank ist Edmund Abele. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung erwartete die Gäste ein Abendessen und schwäbischer Humor mit „KAOS plus DUO“.