Mitgliederversammlung Ortsbank Eschach

Eschach, 15.04.2015

Raiffeisenbank Mutlangen eG: "5 % Dividende für Mitglieder geplant“

Derzeit berichtet die Raiffeisenbank Mutlangen ihren Mitgliedern und Kunden im Rahmen der Mitgliederversammlungen über die Entwicklung der Bank in 2014. Am vergangenen Montag fand die Mitgliederversammlung der Ortsbank Eschach statt.

Jürgen Wohlfarth eröffnete als örtliches Aufsichtsratsmitglied die Mitgliederversammlung der Ortsbank Eschach und begrüßte Mitglieder und Kunden in der örtlichen Gemeindehalle.

 

Betreutes Kundenvolumen wächst um 3,6 %

Dieter Breuer freute sich als Vorstandsmitglied der größten Raiffeisenbank in Ostwürttemberg über ein wirklich gutes Geschäftsjahr der Bank berichten zu können. Stolz sei man deshalb auch, weil die Rahmenbedingungen, welche durch die Bankenregulierung und die europäische Bankenaufsicht auferlegt werden, die tägliche Arbeit belasten. Trotz dessen habe sich das Geschäftsmodell der Bank weiterhin als erfolgreich erwiesen. Das betreute Kundenvolumen stieg im Vorjahresvergleich um 3,6 % auf rund 672 Mio. Euro. Hierbei verzeichnete das betreute Kundenkreditvolumen eine Zunahme um 0,1 % auf rund  233 Mio. Euro und das betreute Kundenanlagevolumen stieg um stolze 5,5 % und beträgt rund 439 Mio. Euro. Erfolgreich zeigte sich ebenfalls das Dienstleistungsgeschäft mit den Verbundpartnern. Mit der Union Investment, der Bausparkasse Schwäbisch Hall und der R + V Versicherung konnten im vergangenen Jahr die Marktposition der Gesamtbank weiter ausgebaut werden.

 

Größter Teil des Bilanzgewinns soll an Mitglieder ausgeschüttet werden

Die Bank weißt, nach Abzug von 712 Tsd. Euro Steuern, einen Bilanzgewinn von rund 607 Tsd. Euro aus. Breuer berichtete, dass der größte Teil dieses Betrages, neben der Zuführung an Rücklagen, als Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet werden soll. Vorstand und Aufsichtsrat werden in der Generalversammlung am 25. Juni eine Dividendenzahlung von 5 % vorschlagen.

 

Ortsbank Eschach: mehr als die Hälfte der Einwohner sind Mitglied

Konrad Lackner, Repräsentant der Ortsbank Eschach, zeigte die Entwicklung der Ortsbank im vergangenen Jahr auf. Diese kann über die stattliche Anzahl von 1.159 Mitgliedern berichten. Damit sind über die Hälfte der Einwohner  Eschachs Teilhaber. Wie bei der Gesamtbank kann bei der Ortsbank ebenfalls ein Zuwachs der Kundeneinlagen verzeichnet werden. Das gesamte betreute Kundenvermögen belief sich im vergangenen Jahr mit einem starken Zuwachs von 7,9 % auf rund 62 Mio. Euro.

Die bilanziellen Einlagen erhöhten sich hierbei im Vorjahresvergleich sogar um 8,8 % auf 40,5 Mio. Euro. Die außerbilanziellen Einlagen stiegen um bemerkenswerte 6,1 % und liegen mit rund 21,5 Mio. Euro weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Ende 2014 betrugen die gesamten Kundenkredite 25,2 Mio. Euro. Hiervon wurden 23,1 Mio. Euro von der Ortsbank direkt vergeben und weitere 2,1 Mio. Euro Ausleihungen wurden an die Verbundpartner, wie die Bausparkasse Schwäbisch Hall, DG-Hyp, R+ V Versicherung und EasyCredit, vermittelt.

Konrad Lackner berichtete auch vom Engagement der Raiffeisenbank für den Ort und die Bürger. So wurden im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Vereine und Organisationen mit Spenden unterstützt.

 

Mitglieder geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten die Mitglieder Günter Beißwenger, Monika Burkhardtsmaier, Heinrich Haug, Hans Mack, Ruth Prölß, Sophie Rost, Hans-Dieter Sigmund, Heinz Sperrle, Karl Vetter, Karl Wahl und Harald Wirsching geehrt werden. 50 Jahre Teilhaber bei der Raiffeisenbank sind Helmut Beißwenger, Karl Georg Bohn, Gerhard Höfer, Hagen Nowottny, Hans Seizer und Josef Wiedmann. Für 60 jährige Treue wurde das Mitglied Karl Köngeter geehrt. Zum Abschluss erwartete die Gäste ein Essen sowie ein buntes Abendprogramm mit dem Diavortrag „Die Raiffeisenbank in Eschach – von den Anfängen bis heute“ und dem Gospelchor „Good Vibrations“.

 

Bei der Mitgliederversammlung der Raiffeisenbank Mutlangen für die Ortsbank Eschach wurden langjährige Mitglieder geehrt. Den Jubilaren gratulierten (von rechts) Vorstandssprecher Dietmar Herderich, Aufsichtsratsmitglied Jürgen Wohlfarth, (von links) Vorstandsmitglied Dieter Breuer und Repräsentant Konrad Lackner.