Mitgliederreise "Marokko 2014"

Mutlangen, 03.04.2014

Die diesjährige Mitgliederreise der Raiffeisenbank Mutlangen unter der Leitung von Karl-Gerhard Berroth führte die Reiseteilnehmer nach Marokko. Von Frankfurt aus ging der Flug nach Agadir. Am nächsten Tag startete die Rundreise mit dem Besuch einer der berühmtesten Kasbahs Marokkos, Ait Ben Haddou.

Die Schneeberge des Hohen Atlas auf der einen Seite, die karge Steinwüste auf der anderen Seite ging die Reise weiter in die beeindruckende Todra-Schlucht und zur Oasenstadt Erfoud. Am nächsten Tag hieß es früh aufstehen, den bereits um 4.45 Uhr startete man in die Sandwüste, um dort den Sonnenaufgang zu erleben. Am Vormittag des 5. Tages stürzten sich die Reisenden in die Medina von Fes. Neben der Gerberei wurden eine Weberei und eine Töpferei besichtigt. Durch grüne Olivenhaine, vorbei an Gemüseplantagen und Rinderfarmen ging die Fahrt nach Marrakesch, einst Hauptstadt des Landes. Der besondere Reiz von Marrakesch liegt in seinem farbenprächtigen Alltagsleben und dem Hauptplatz Djemna el-Farna, besser bekannt als Platz der Gaukler. Schlangenbeschwörer, Akrobaten, Musiker und Tänzer machen den Platz ab dem späten Nachmittag zu einem Freilichttheater. Zum Abschluss der Reise erlebte man einen marokkanischen Folkloreabend mit landestypischen Speisen, wobei der Bauchtanz nicht fehlen durfte.

Ein Traum aus 1001 Nacht: Die Mitgliederreise der Raiffeisenbank Mutlangen führte die Reisegruppe in das faszinierende Land Marokko. Die Teilnehmer waren begeistert von den geheimnisvollen Königsstädten, der abwechslungsreichen Landschaft und der einzigartigen Architektur des Landes.