Raiffeisenbank Mutlangen unterstützt Bürgermobil

Mutlangen, 30.10.2014

Die Raiffeisenbank Mutlangen unterstützt mit einer Spende von 2.000 Euro den DRK-Ortsverein Schwäbischer Wald bei der Anschaffung eines Bürgermobils.

Mit dem Bürgermobil wird ein ehrenamtlicher Fahrdienst für ältere, mobil eingeschränkte und sozial bedürftige Menschen aus den Gemeinden des DRK-Ortsvereines angeboten. Zum DRK-Ortsverein Schwäbischer Wald gehören u. a. die Ortschaften Birkenlohe, Durlangen, Hinterlintal, Ruppertshofen, Spraitbach, Täferrot, Utzstetten und Vorderlintal, die sich alle im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Mutlangen befinden. Gegen eine Spende können sich die Bürger zum Beispiel zu Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken, Behörden, Freunden oder zu Einkäufen fahren lassen. Dieser Fahrdienst soll den ÖPNV ergänzen und die immer schlechtere Nahversorgung auf dem Land durch mehr Flexibilität kompensieren. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgermobils -  überwiegend Frührentner und Personen, die eine sinnvolle gemeinnützige Aufgabe suchen - fahren die Bürgerinnen und Bürger zuverlässig und sicher an ihr Ziel. Hierfür weist der DRK-Kreisverband in Schwäbisch Gmünd die Fahrer im Umgang mit älteren und mobil eingeschränkten Personen ein und schult diese in Erste-Hilfe sowie durch Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Die Raiffeisenbank Mutlangen wünscht dem Bürgermobil allzeit "Gute Fahrt".

Bildunterschrift: Bürgermeister Dieter Gerstlauer aus Durlangen (rechts), DRK Ortsvereinsvorsitzender Thomas Dörr (2. v. links) und Ferdinand Willeke, Fahrzeugbeauftragter des DRK (3. v. links), freuen sich über die großzügige Spende, die ihnen Vorstandsmitglied Dieter Breuer (links) und Vorstandssprecher Dietmar Herderich (2. v. rechts) überreichten.