Mitgliederversammlung der Ortsbank Eschach

Mutlangen, 04.04.2016

In diesen Wochen informiert die Raiffeisenbank Mutlangen Ihre Mitglieder und Kunden über die Entwicklung der Bank im Geschäftsjahr 2015. Aufsichtsratsmitglied Hans Kielwein eröffnete die Mitgliederversammlung in Eschach und begrüßte die Mitglieder und Kunden in der Gemeindehalle.

 

Erfolgreich im Immobiliengeschäft

Zunächst berichtete Vorstandsmitglied Dieter Breuer über das gute Geschäftsjahr der Raiffeisenbank Mutlangen. Die Bank ist mit einer Bilanzsumme von rund 337 Mio. Euro, 20.341 Kunden und 11.014 Mitgliedern weiterhin die größte Raiffeisenbank in Ostwürttemberg, betonte Breuer. Bemerkenswerte 76 % der Einwohner im Geschäftsgebiet sind Kunden der Bank. Diese verzeichnete im Vorjahr eine Zunahme des betreuten Kundenvolumens um rund 4,6 Prozent auf rund 708 Mio. Euro. Es setzt sich aus dem betreuten Kundenkreditvolumen von rund 243 Mio. Euro und dem betreuten Kundenanlagevolumen von rund 465 Mio. Euro zusammen. Besonders freute sich Dieter Breuer auch darüber, dass die Raiffeisenbank im Jahr 2015 auch im Immobiliengeschäft sehr erfolgreich war. Es wurden 35 Objekte mit einem Gesamtwert von 5,2 Mio. Euro vermittelt. Sehr positiv wirkte sich hier die Kooperation mit der Raiffeisenbank Rosenstein und der Abtsgmünder Bank aus. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ kündigte der langjährige Vorstandssprecher, Dietmar Herderich, seinen Eintritt in den Vorruhestand zum 01. November 2016 an. Die Nachfolgeregelung wird die Bank zu gegebener Zeit, im Rahmen einer Pressekonferenz, bekannt geben.

 

Ausblick auf 2016

Im Ausblick auf 2016 verkündete Vorstandsmitglied Dieter Breuer zunächst die erfreuliche Nachricht, dass in diesem Jahr wieder eine Jubiläumsveranstaltung stattfindet. Die Ortsbank Spraitbach veranstaltet am 16. April einen Festabend anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums.

 

Die Bank rechnet im laufenden Jahr mit weiteren Wachstumsraten im Einlagen und Kreditgeschäft, so Breuer. Jedoch wird sich die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank erstmals im Jahresergebnis, in Form eines sinkenden Zinsüberschusses, niederschlagen.

 

 

Ortsbank Eschach: betreute Kundenkredite steigen um 2,4 Prozent

Konrad Lackner, Repräsentant der Ortsbank Eschach, zeigte die Entwicklung der Ortsbank im vergangenen Jahr auf. Diese verzeichnete zum Jahresende eine stattliche Anzahl von 1.180 Mitgliedern. Damit sind über die Hälfte der Einwohner Eschachs Teilhaber. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir hier in Eschach eine derart hohe Mitgliederzahl aufweisen können. Dies zeigt, welch großes Vertrauen Sie uns entgegenbringen und dass Sie mit unserer Arbeit hier zufrieden sind“, so Lackner. Ebenso freute sich der Repräsentant über eine Steigerung des betreuten Kundenkreditvolumens um 2,4 Prozent auf rund 25,8 Mio. Euro. Das betreute Kundenanlagevolumen belief sich im vergangenen Jahr auf rund 60,4 Mio. Euro. Anschließend berichtete Lackner über die begleiteten Mitgliederreisen. Diese werden im Rahmen des Mitgliedermehrwertprogramms jährlich durchgeführt und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

 

Verabschiedung Aufsichtsratsmitglied Hans Kielwein

Aufsichtsratsmitglied Hans Kielwein, der seit 1993 in seinem Amt tätig ist, scheidet turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat aus und stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Er wurde vom Aufsichtsratsvorsitzenden, Peter Seyfried, verabschiedet, welcher sich für das große Engagement bedankte. In den über 20 Jahren, in denen Kielwein Mitglied des Aufsichtsrats war, habe er an vielen wichtigen und für die Bank wegweisenden Entscheidungen mitgewirkt. Unter anderem habe er die Fusion der Eschacher Bank und der Raiffeisenbank Mutlangen sowie den Bankumbau in Eschach aktiv mit auf den Weg gebracht. Kielwein scheidet zur Generalversammlung am 28. September 2016 aus. Zur Neuwahl stellte sich Helmut Wiedmann. Er wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig nominiert und wird somit zur Wahl durch die Generalversammlung vorgeschlagen.

 

Mitglieder geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten die Mitglieder Gerhard Bareis, Klaus Börroth, Walter Haag, Fritz Hilbert, Walter Iwaniw, Hans Kielwein, Martin Kopp, Joachim Kopp, Randolf Neumann, Horst Neumann, Ingrid Pfitzer, Wolfgang Rückle, Christiana Schöffel, Andreas Scholze, Franz-Josef Schreck, Herbert Streit, Arno Strobel, Günther Wahl, Otto Werner, Hans Wohlfarth und Gerhard Wurst geehrt werden. 50 Jahre Teilhaber bei der Raiffeisenbank sind Reinhold Bohn, Günter Ehrmann, Werner Endreß, Josef Hilbert, Gerhard Knödler, Wolfgang Riedinger, Eugen Stoll und Klara Stoll. Für 60 jährige Treue wurden die Mitglieder Franz Barth, Karl Förstner, Josef Haas, Hermann Strobel und Walter Wahl geehrt. Zum Abschluss erwartete die Gäste ein Essen sowie ein buntes Abendprogramm mit dem schwäbischen Gesang- und Comedy-Duo „Achim & Hubbe“.