Mitgliederversammlung der Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot

Mutlangen, 19.04.2016

Die Raiffeisenbank Mutlangen informierte am vergangenen Dienstag die Mitglieder der Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot über die Entwicklung der Bank in 2015. Aufsichtsratsmitglied Rolf Grau eröffnete die Mitgliederversammlung in der Gemeindehalle in Täferrot.

 

Sehr solide Eigenkapitalausstattung

Der Vorstandssprecher, Dietmar Herderich, konnte über ein wirklich gutes Geschäftsjahr der Bank berichten. So ist die Raiffeisenbank Mutlangen mit 20.341 Kunden, 11.014 Mitgliedern und einer Bilanzsumme von 337 Mio. Euro weiterhin die größte Raiffeisenbank in Ostwürttemberg. Mit rund 18,7 Mio. Euro verfügt sie über eine sehr solide Eigenkapitalausstattung. Im Bereich der Ertragslage berichtete der Vorstand von einem um 884.000 Euro auf 8,2 Mio. Euro gestiegenem Zinsüberschuss sowie von einer Zunahme des Provisionsüberschusses um 159.000 Euro auf 2,5 Mio. Euro.

 

Direktbank im Internet wächst

Neben der „Bank vor Ort“ mit den neun Ortsbanken der Raiffeisenbank Mutlangen, betonte Herderich die Bedeutung der 10. Ortsbank in Form der Direktbank im Internet. Der Internetauftritt wurde im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. Der Vorstandssprecher erläuterte auch das neue Online-Bezahlverfahren „paydirekt“, welches das direkte, sichere und einfache Bezahlen mit dem Girokonto in den Internethandel bringt.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ kündigte der langjährige Vorstandssprecher, Dietmar Herderich, seinen Eintritt in den Vorruhestand zum 01. November 2016 an. Die Nachfolgeregelung wird die Bank zu gegebener Zeit, im Rahmen einer Pressekonferenz, bekannt geben.

 

Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot: Einlagen und Kredite wachsen

Repräsentantin der Ortsbanken Ruppertshofen und Täferrot, Nadja Podhorny, zeigte anschließend die Entwicklung der Ortsbanken im vergangenen Jahr auf. Sie freute sich, dass 1.145 Personen auch Mitglied der Bank sind. Somit ist fast jeder zweite Einwohner Teilhaber. Die Repräsentantin freute sich über das entgegengebrachte Vertrauen in die Ortsbanken. Dies zeigte sich auch in den Bilanzzahlen wieder. Die bilanziellen Einlagen verzeichneten ein Wachstum von stolzen 5,7 % und betrugen zum Jahresende rund 32,4 Mio. Euro. Auch bei den außerbilanziellen Einlagen konnte die Marktposition weiter ausgebaut werden. Außerbilanzielle Einlagen sind die Kundengelder, die bei den Verbundpartnern wie Union Investment, Bausparkasse Schwäbisch Hall und R + V Versicherung angelegt sind. Einen starken Zuwachs verzeichneten dabei die Einlagen bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall in Täferrot. Diese stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 7,6 % auf rund 2 Mio. Euro. Das betreute Kundenkreditvolumen von Ruppertshofen und Täferrot verzeichnet einen Anstieg um 2,8 % auf 22,9 Mio. Euro. Es setzt sich zusammen aus den Bankkrediten und den Verbundkrediten.

 

Zahlreiche Spenden an Vereine und Organisationen

Nadja Podhorny berichtete auch über das Konzept der „Genossenschaftlichen Beratung“. Hier stehen die individuellen Bedürfnisse des Kunden im Mittelpunkt, um so die vielfältigen Chancen einer Vermögensanlage zu nutzen und die optimale Geldanlage zu finden. Anschließend berichtete die Repräsentantin noch vom Engagement der Ortsbanken. Diese hatte im vergangenen Jahr wieder zahlreiche örtliche Vereine und Organisationen mit Spenden unterstützt.

 

Mitglieder wurden für Treue zur „Bank vor Ort“ geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten die Mitglieder Günther Joos, Irma Kolb, Roland Löfl, Heinrich Mangold, Hans-Peter Nielsen, Rudolf Zitzmann, Walter Berbalk, Hans-Peter Hösl, Heinrich Schmid und Martin Stanislowski geehrt werden. 50 Jahre Teilhaber bei der Raiffeisenbank sind Helmut Berroth, Otto Frey, Walter Grau, Gudrun Lindauer, Rolf Müller, Hans Broos, Werner Bruckmeier, Willi Klenk und Heinrich Ostertag. Die Mitglieder Willi Klenk, Ernst Wahl, Gottfried Dolderer, Alfred Maile und Willy Pfitzer wurden sogar für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Zum Abschluss erwartete die Gäste ein Essen sowie ein buntes Abendprogramm mit dem schwäbischen Gesang- und Comedy-Duo „Achim & Hubbe“.