Außerbilanzielle Einlagen steigen um 7,4 %

Gschwend, 22.03.2018

Die Raiffeisenbank Mutlangen informierte am vergangenen Donnerstag die Mitglieder der Ortsbank Gschwend über die Entwicklung der Bank in 2017. Als örtliches Aufsichtsratsmitglied eröffnete Heike Haisch-Rosenberg die Mitgliederversammlung der Ortsbank und begrüßte Mitglieder und Kunden in der örtlichen Gemeindehalle.

Ortsbank Gschwend: „die Hälfte der Einwohner sind Teilhaber“

Nach dem Bericht über die Entwicklung der Gesamtbank durch Vorstandsmitglied Thomas Bareiß, zeigte Regionalmarktleiter Reiner Wahl die Entwicklung der Ortsbank Gschwend im vergangenen Jahr auf. Diese verzeichnete zum Jahresende eine stattliche Anzahl von 1.806 Mitgliedern mit 6.396 Geschäftsanteilen. Statistisch betrachtet sind etwa 50 Prozent der Einwohner Mitglied. Wahl bedankte sich in diesem Zusammenhang auch bei den örtlichen Unternehmen Köger Optik und Schmidt KG, welche als Pluspartner der Bank sich bereits im Vorfeld der Versammlung im Foyer präsentierten. Ebenso freute sich der Regionalmarktleiter über eine Steigerung des betreuten Kundenanlagevolumens um 6,8 Prozent auf rund 78,6 Mio Euro. Dieses setzt sich zusammen aus den bilanziellen Einlagen in Höhe von 50,1 Mio. Euro und den außerbilanziellen Einlagen, welche bei den Verbundpartnern angelegt sind, in Höhe von 28,5 Mio. Euro. Hierbei verzeichneten die außerbilanziellen Einlagen einen Zuwachs um stolze 7,4 Prozent.

Raiffeisenbank engagiert sich in Gschwend

Das betreute Kundenkreditvolumen belief sich im vergangenen Jahr auf rund 30,3 Mio. Euro. Um das Kreditgeschäft in Zukunft noch weiter auszubauen, hofft der Regionalmarktleiter auf die baldige Erschließung weiterer Bauabschnitte des Baugebietes „Badsee“. Er plädierte auch dazu, das niedrige Zinsniveau zu nutzen, um sich dauerhaft niedrige Zinsen zu sichern. „Wenn Sie, ihre Kinder oder Enkelkinder später einmal wieder höhere Zinsen bezahlen – dann haben Sie etwas falsch gemacht“, so Wahl. Abschließend berichtete der Regionalmarktleiter noch vom Engagement der Raiffeisenbank für den Ort und die Bürger. So wurden im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Vereine und Organisationen in Gschwend mit Spenden unterstützt.

Mitglieder geehrt

Für langjährige Mitgliedschaft wurden wieder zahlreiche Mitglieder geehrt:

40 Jahre:
Erich Abele, Gerhard Bohn, Ewald Deininger, Hilde Eberhard, Walter Geiger, Martin Geiger, Werner Karl Maile, Thomas Maile, Karl-Heinz Moll, Gertrud Lina Munz, Klaus Stierstorfer, Anton Török und Klaus Wörner

50 Jahre:
Albert Deininger, Hermann Hirth, Hellmut Hudelmaier, Hans Kugler, Richard Maile, Gebhard Oker, Albert Pfisterer und Ruth Weiser

60 Jahre:
Fritz Lindauer und die Gemeinde Gschwend

Im Anschluss an die Versammlung erwartete die Gäste ein Abendessen und ein abwechslungsreiches Künstlerprogramm. So zeigten die Artistenschüler des „CircArtive Pimparello“ Circus-Stücke mit rasanter Bewegungskunst und sorgten für kurzweilige und aufregende Unterhaltung.