Mitgliederversammlung Ortsbank Frickenhofen

Mutlangen, 16.04.2013

"Raiffeisenbank Mutlangen: Bilanzsumme ist um 4,9 % gewachsen"

Die Raiffeisenbank Mutlangen hat bei ihrer gut besuchten Mitgliederversammlung für die Ortsbank
Frickenhofen über ein sehr gutes Geschäftsjahr 2012 berichtet.

Aufsichtsratsmitglied Manfred Wolpert eröffnete die Mitgliederversammlung in Frickenhofen und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und Kunden in der Gemeindehalle.

Geschäftsmodell bewährt sich

Dieter Breuer berichtete über das allgemeine wirtschaftliche Umfeld und die Entwicklung der Gesamtbank. Als Vorstandsmitglied der größten Raiffeisenbank in Ostwürttemberg freute er sich über ein gutes Geschäftsjahr der Raiffeisenbank berichten zu können. Der Erfolg beruhe neben dem Ausbau von Kundenbindungen hauptsächlich auf dem Geschäftsmodell der Bank, nämlich Gelder von Mitgliedern und Kunden aus der Region zu erhalten und diese wieder in der Region zu investieren. So entstehe auch für die Kunden keine "Kreditklemme". Das betreute Kundenvolumen konnte um 26 Mio. Euro auf rund 630 Mio. Euro gesteigert werden. Es setzt sich aus dem betreuten Kundenkreditvolumen von rund 231 Mio. Euro und dem betreuten Kundenanlagevolumen von rund 400 Mio. Euro zusammen. Die Bilanzsumme der Gesamtbank hat sich um rund 14,4 Millionen Euro auf rund 305 Millionen Euro erhöht. Der Bilanzgewinn betrug in
2012 rund 584 Tausend Euro. Der größte Teil dieses Betrages soll neben der Zuführung an Rücklagen in Form einer Dividende an die Mitglieder ausgeschüttet werden. Vorstand und Aufsichtsrat werden in der Generalversammlung am 13. Juni eine Dividendenzahlung von 5 Prozent vorschlagen. Dieter Breuer freute sich besonders auch darüber, dass die Bank neben den zahlreichen Veranstaltungen im Jahr 2012 mit rund 60 Tsd. Euro Spenden an Vereine, Schulen und gemeinnützige Einrichtungen einen erheblichen Beitrag zum Gemeinwohl im Geschäftsbereich leisten konnte.

Bei der Mitgliederversammlung der Raiffeisenbank Mutlangen für die Ortsbank Frickenhofen wurden langjährige Mitglieder geehrt. Den Jubilaren gratulierten (von links) Vorstandsmitglied Dieter Breuer, Aufsichtsratsmitglied Manfred Wolpert, (von rechts) Vorstandssprecher Dietmar Herderich und Repräsentant Wolfgang Nuding.

Enormer Mitgliederanteil: 75% der Einwohner in Frickenhofen sind Teilhaber

Wolfgang Nuding, Repräsentant der Ortsbank Frickenhofen, zeigte die Entwicklung der Ortsbank im vergangenen Jahr auf. Frickenhofen verzeichnete zum Jahresende 781 Mitglieder. Somit sind statistisch betrachtet über 75 % der Einwohner Frickenhofens Teilhaber der Bank. An betreutem Kundenvolumen waren zum Jahresende 35,2 Mio. Euro verzeichnet. Die gesamt betreuten Kundenkredite betrugen hierbei 12,6 Mio Euro und das gesamt betreute Kundenvermögen in der Ortsbank Frickenhofen betrug rund 22,6 Mio Euro. Die außerbilanziellen Einlagen verzeichneten eine erfreuliche Entwicklung. Diese erhöhten sich um 6,3% auf rund 11,3 Mio. Euro. Außerbilanzielle Einlagen sind die Kundengelder, die bei den Verbundpartnern wie Union Investment, Bausparkasse Schwäbisch Hall und R+V Versicherung angelegt sind. Hierbei haben sich die Anlagen in offene Immobilienfonds um stolze 9% auf rund 3,2 Mio. Euro erhöht. Die betreuten Wertpapierfonds bei Union Investment betrugen 3,2 Mio. Euro. Die gesamten Einlagen bei der Union Investment lagen Ende letzten Jahres bei rund 6,6 Mio. Euro. Auch im Bauspargeschäft konnte in 2012 ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden. Es wurden Verträge mit einer Bausparsumme von rund 1,9
Mio. Euro vermittelt. An Kundeneinlagen bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall waren am 30.12.2012 rund 3,1 Mio. Euro verzeichnet. Die betreuten Rückkaufswerte bei der R+V Lebensversicherung betrugen zum Jahresende 1,6 Mio. Euro. Die bilanziellen Kundeneinlagen lagen zum Jahresende bei rund 11,3 Mio. Euro.

Wahlen

Bei der Wahl zum Aufsichtsrat stellte sich Manfred Wolpert zur Wiederwahl. Er wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig nominiert.

Mitglieder geehrt

Für 40-jährige Treue konnten die Mitglieder Helmut Kunz, Peter Frank, Siegfried Köngeter, Gerhart Unzeitig, Martin Seeger, Josef Kugler, Rainer Heusch, Erich Bauer, Brigitte Starijacki, Adem Kilic, Werner Kurz und Klaus Hägele geehrt werden. Auf 50 Jahre Mitgliedschaft blicken Günther Siebert, Hans Schupp und Karl Geiger zurück. Für 60-jährige Verbundenheit zur Raiffeisenbank wurde die Sipple GmbH und Co. KG ausgezeichnet. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung erwartete die Gäste ein Abendessen und schwäbische Unterhaltung mit „D‘ Bronnweiler Weiber“.