Raiffeisenbank Mutlangen eG, Ortsbank Eschach berichtet über stolzen Mitgliederanteil

Eschach, 01.04.2019

Derzeit informiert die Raiffeisenbank Mutlangen ihre Mitglieder und Kunden im Rahmen der Mitgliederversammlungen über die Entwicklung der Bank in 2018. Am vergangenen Montag fand die Mitgliederversammlung der Ortsbank Eschach statt. Helmut Wiedmann begrüßte als örtliches Aufsichtsratsmitglied Mitglieder und Kunden in der Gemeindehalle.

Zunächst berichtete Thomas Bareiß als Vorstandsmitglied der größten Raiffeisenbank in Ostwürttemberg über ein gutes Geschäftsjahr der Bank.

55 Prozent der Eschacher sind Mitglied

Die Entwicklung der Ortsbank Eschach zeigte anschließend der Repräsentant der Ortsbank, Konrad Lackner, auf. Erfreuliches konnte dieser zunächst über die Entwicklung der Mitgliederzahlen berichten. So sind in Eschach mit 1206 Mitgliedern statistisch betrachtet 55 Prozent der Einwohner auch Mitglied der Bank. Der Repräsentant freute sich außerdem über einen Zuwachs von 7,0 Prozent bei den betreuten Kundeneinlagen berichten zu können. Hierbei verzeichneten die außerbilanziellen Einlagen eine Zunahme um 1,4 Prozent auf 31,3 Mio. Euro. Die bilanziellen Einlagen stiegen sogar um 11,5 Prozent auf 43,7 Mio. Euro. Lackner hob hervor, dass gerade in Zeiten der Niedrigzinsphase zeitgemäßes Sparen und Anlegen wichtig sei. So unterstütze die Bank mit der „Genossenschaftlichen Beratung“ die Mitglieder und Kunden beim Erreichen ihrer Ziele und Wünsche. „Dabei stehen wir für eine faire, strukturierte und glaubwürdige Beratung, bei der unsere Mitglieder im Mittelpunkt stehen“, so Lackner.

Zahlreiche Spenden an Vereine und Organisationen

Auch im Kreditbereich konnte der Repräsentant positives berichten. Mit einem Zuwachs um 4,5 Prozent betrug das betreute Kundenkreditvolumen der Ortsbank zum Jahresende 26,9 Mio. Euro. Dieses setzt sich zusammen aus den bankeigenen Krediten in Höhe von 22,7 Mio. Euro und den außerbilanziellen Ausleihungen bei den Verbundpartnern mit 4,2 Mio. Euro. Um das Kreditgeschäft in Zukunft noch weiter auszubauen, hofft der Repräsentant auf die baldige zur Verfügungstellung neuer Bauplätze in Eschach. Anschließend berichtete dieser noch über das Engagement der Bank. So wurden auch im vergangenen Jahr wieder viele örtliche Vereine und Institutionen mit zahlreichen Geld- und Sachspenden unterstützt.

Wahlen

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen stellte sich Aufsichtsratsmitglied Helmut Wiedmann zur Wiederwahl und wurde von der Mitgliederversammlung nominiert.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Folgende Mitglieder wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

40 Jahre:
Anna-Elisabeth Beisswenger, Franz Bopp, Alfred Bopp, Joachim Harz, Ingeborg Kielwein, Maria Kießling, Clemens Krätz, Ilse Krieg, Gisela Kunz, Olga Rosmarie Lietze, Karl Heinz Maier, Norbert Maier, Elisabeth Neugebauer, Erwin Neumann, Stefan Rojko, Hedwig Schostok, Gisela Sigmund, Erika Wagner, Waltraud Wahl, Annemarie Werner, Klaus Wiedmann, Matthias Wirsching, Irma Wirsching und Josef Wolf

50 Jahre:
Karl Beißwenger, Wolfgang Krieg, Hans Payerl, Alois Streit, Anton Wiedmann und Heinz Wiedmann

Nach dem offiziellen Teil erhielten die Gäste ein Essen, wonach das schwäbisch Kabarett-Duo „Hillu’s Herzdropfa“ für beste Unterhaltung sorgte.